Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Homöopathische Arzneien

Wie werden homöopathische Arzneimittel hergestellt?

Arzneimittelflaschen, Zubereitung homöopathischer Mittel

Strikte Regeln, die Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, in seinen Grundsätzen der Homöopathie beschrieb, bilden die Grundlage für die Herstellung homöopathischer Arzneimittel. Weiterlesen …

Arzneimittel potenzieren

Wie Arzneien der Homöopathie ihre Wirkung erhalten

Homöopathische Potenzierung, GlobuliröhrchenIn der Homöopathie entfalten Arzneistoffe ihre Heileigenschaften durch Potenzieren. Das Potenzieren, auch Dynamisieren genannt, ist ein aufwendiges homöopathisches Verfahren mit dem Ziel, aus einer Urtinktur oder Grundsubstanz ein homöopathisches Heilmittel zu erhalten. Weiterlesen …

Paris quadrifolia

Paris quadrifolia, hilft bei Augenschmerzen und Sehstörungen

Das homöopathische Mittel Paris quadrifolia wird aus der Vierblättrigen Einbeere (lat. Paris quadrifolia) gewonnen, die auch Pestbeere, Augenkraut oder Krähenauge genannt wird. Weiterlesen …

Hausmittel Homöopathie?

Leichte Beschwerden selbst behandeln

Selbstbehandlung bei leichten BeschwerdenDie Homöopathie ist eine überaus sanfte Heilmethode. Sie ist für den Organismus absolut ungefährlich und risikofrei. Weiterlesen …

Causticum

Causticum in Neurologie, Rheumatologie, Dermatologie

Causticum oder Ätzkalk ist ein stark wirkendes Heilmittel der Klassischen Homöopathie Hahnemanns. Weiterlesen …

Blasenentzündung

Die homöopathische Therapie bei Blasenentzündung

Auslöser der Zystitis, auch Cystitis oder zu deutsch Blasenentzündung, ein Infekt der unteren Harnwege, sind fast immer Bakterien. Weiterlesen …

Kopfschmerz, Cephalgie

Homöopathische Therapie bei Kopfschmerz und Migräne

Jeder von uns hat in seinem Leben schon irgendwann einmal unter Kopfschmerz gelitten, einem Zustand, der sich in unangenehm stechendem, drückendem oder ziehendem Schmerz im gesamten Kopf oder in Teilen des Kopfes bemerkbar macht. Weiterlesen …

Migräne

Migräne homöopathisch behandeln

Als Migräne werden starke Kopfschmerzen bezeichnet, die sich durch pochende und pulsierende Schmerzen im ganzen Kopf oder in einzelnen Bereichen des Kopfes bemerkbar machen. Weiterlesen …

Menstruationsschmerz

Regelschmerz homöopathisch lindern

Menstruationsschmerzen werden in der Fachsprache Dysmenorrhoe genannt. Der Begriff kommt aus dem Griechischen/Neulateinischen (dys = gestört, men = der Monat und rhoe?= der Fluß) und bezeichnet demnach eine gestörte und schmerzhafte Monatsblutung. Weiterlesen …

Phosphorus

Verschiedene Leiden mit Phosphorus effizient behandeln

Mit Phosphorus werden in der Homöopathie zahlreiche Beschwerden behandelt. Ausgangssubstanz für das Heilmittel ist Phosphor, ein chemisches Element, das in seiner reinen Form von weißer Farbe und im Kontakt mit Sauerstoff hochbrennbar ist. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.