Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Rippenfellentzündung

Pleuritis homöopathisch erleichtern

Der medizinische Begriff Pleuropneumonie oder Pleuritis bezeichnet die Rippenfellentzündung bzw. Brustfellentzündung, d. h. eine Entzündung des Rippenfells bzw. Brustfells (lat. Pleura). Weiterlesen …

Gallenkolik, Cholelithiasis

Die Gallenkolik homöopathisch erleichtern

Die Gallenkolik oder Cholelithiasis ist eine Folge von Gallensteinen. Solche Steine werden durch Obstruktion der Gallenblase und Gallengänge verursacht. Es gibt zwei Typen von Cholelithiasis. Weiterlesen …

Endometritis

Endometritis homöopathisch behandeln

Bei der Endometritis handelt es sich um eine Infektion, die durch unterschiedliche Keime in der Gebärmutterschleimhaut verursacht wird. Die Erreger sind in der Regel Bakterien (Gonokokkus, Chlamydia und Mycobacterium), Weiterlesen …

Dengue-Fieber

Dengue-Fieber homöopathisch behandeln

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO, World Health Organisation) ist das Dengue-Fieber eine eher gutartige Viruserkrankung. Die Infektion kann sich aber schnell verschlimmern und zu Komplikationen führen, Weiterlesen …

Pfeiffersches Drüsenfieber

Das Pfeiffer-Drüsenfieber homöopathisch behandeln

Das Pfeiffersche Drüsenfieber, im Volksmund als Kußkrankheit oder Studentenkrankheit bekannt, ist eine hochgradig ansteckende Viruserkrankung. Weiterlesen …

Gastro-ösophagealer Reflux

Gastro-ösophagealen Reflux homöopathisch behandeln

Die gastroösophagealen Reflux-Krankheit (GERD) ist eine gutartige Erkrankung, die einen anormalen Aufstieg von Mageninhalt in die Speiseröhre bewirkt. Weiterlesen …

Gebärmutterhalsentzündung

Die Gebärmutterhalsentzündung homöopathisch behandeln

Die Zervizitis ist eine Entzündung des Gebärmutterhalses, und zumeist auf Bakterien, Parasiten oder Viren zurückzuführen. Weiterlesen …

Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten homöopathisch behandeln

Zahnfleischbluten ist die Folge entzündlicher Prozesse im Bereich des Zahnfleischs oder Zahnhalteapparats. Weiterlesen …

Lachnanthes tinctoria

Nackenschmerzen und verspannte Halsmuskeln mit Lachnanthes tinctoria lösen

Lachnanthes tinctoria ist ein homöopathisches Heilmittel aus dem Reich der Pflanzen. Die Ausgangssubstanz liefert die Wollnarzisse Lachnanthes caroliniana, Weiterlesen …

Mittelschmerz

Homöopathische Hilfe bei Mittelschmerz

Der Mittelschmerz oder Intermenstrualschmerz tritt häufig im Zusammenhang mit Zwischenblutungen auf und weist auf Störungen im Menstruationszyklus hin. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.