Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Coccus cacti

Husten mit Coccus cacti behandeln

Das homöopathische Arzneimittel Coccus cacti wird aus der Scharlach-Schildlaus Dactylopius coccus gewonnen, die auf südamerikanischen Opuntienarten lebt. Weiterlesen …

Mercurius cyanatus

Mercurius cyanatus, stark in HNO und Stomatologie

Quecksilbercyanid ist eine chemische Verbindung mit der Summenformel Hg(CN)2. Weiterlesen …

Carduus marianus

Carduus marianus zur Reinigung der Leber

Carduus marianus ist die Froschdistel, Fieberdistel oder Frauendistel, eine ihrer starken Heilkräfte wegen bei Heilpraktikern überaus beliebte Distelart. Weiterlesen …

Carbo animalis

Rosacea mit Carbo animalis behandeln

Carbo animalis ist die sogenannte Tierkohle, ein kleineres homöopathisches Heilmittel. Weiterlesen …

Cambogia

Cambogia bei Darmbeschwerden und Augenerkrankungen

Cambogia ist ein homöopathisches Mittel aus einer bei uns relativ unbekannten Pflanze, Garcinia cambogia. Weiterlesen …

Amenorrhoe

Welche homöopathischen Mittel helfen bei Amenorrhoe?

Der medizinische Begriff Amenorrhoe bezeichnet die ausbleibende Regelblutung bei der Frau im gebärfähigen Alter. Weiterlesen …

Millefolium

Millefolium bei HNO-, Zahn-, Mund- und Kieferbeschwerden sowie Frauenleiden

Millefolium ist ein pflanzliches Homöopathikum aus der Gemeinen Schafgarbe (Achillea millefolium), eine Feld-, Wald- und Wiesenpflanze, die man überall auf der Welt antreffen kann. Weiterlesen …

Lac caninum

Gynäkologische Beschwerden mit Hilfe von Lac caninum lindern

Das homöopathische Mittel Lac caninum (homöopathisches Kürzel: Lac-c.) bezeichnet die Milch der Hündin, genau genommen der Rottweilerhündin. Weiterlesen …

Capsicum annuum

HNO- und urologische Beschwerden mit Capsicum annuum behandeln

Grundsubstanz des homöopathischen Heilmittels Capsicum annuum ist der Spanische Pfeffer oder Paprika, von dem es auch seinen Namen hat. Weiterlesen …

Paeonia officinalis

Proktologische Leiden mit Paeonia officinalis behandeln

Paeonia officinalis, die Echte Pfingstrose, Garten-Pfingstrose oder Bauern-Pfingstrose wird in der Naturheilkunde zur “Gichtrose”. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.