Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Sonnenbrand

Sonnenbrand homöopathisch lindern

Dermatitis solaris oder UV-Erythem – hinter diesen medizinischen Fachausdrücken verbirgt sich schlicht der Sonnenbrand, eine entzündliche Rötung der Haut durch zu starke oder zu lange Sonnenstrahlung. Weiterlesen …

Benzoicum acidum

Miktionsstörungen und Hyperurikämie mit Benzoicum acidum behandeln

Benzoicum acidum ist ein homöopathisches Mittel aus dem Reich der Mineralien. Es bezeichnet die sublimierte Säure des Benzoeharzes. Weiterlesen …

Wurmbefall, Enterobiasis

Symptome von Wurmbefall homöopathisch lindern

Die Bezeichnungen Oxyuris bzw. Enterobius vermicularis stehen für den Madenwurm (Oxyuris), ein relativ kleiner, parasitischer Wurm und der weltweit verbreitetste Eingeweidewurm beim Menschen. Weiterlesen …

Schmerzen

Schmerzen homöopathisch erleichtern

Schmerz – jeder weiß, um was es sich handelt, aber jeder empfindet ihn anders. Es handelt sich nämlich um eine unangenehme, aber rein subjektive Sinneswahrnehmung, die sich in einem akuten Geschehen äußert. Weiterlesen …

Colibacillinum

Colibacillinum bei ansteckender Blasenentzündung

Colibacillinum ist ein homöopathisches Heilmittel, das aus der Kultur einer Darmbakterie erhalten wird, nämlich der Coli-Bakterie Escherichia coli. Weiterlesen …

Eberthinum

Morbus Crohn und Alopezie mit Eberthinum behandeln

Das homöopathische Heilmittel Eberthinum zählt zu den Nosoden, es handelt sich um ein in Kultur hergestelltes Lysat-Antigen. Weiterlesen …

Carduus marianus

Carduus marianus zur Reinigung der Leber

Carduus marianus ist die Froschdistel, Fieberdistel oder Frauendistel, eine ihrer starken Heilkräfte wegen bei Heilpraktikern überaus beliebte Distelart. Weiterlesen …

Erigeron canadensis

Infektionen in Gynäkologie und Urologie mit Erigeron canadensis lindern

Erigeron canadensis ist ein in der Homöopathie beliebtes und häufig verwendetes pflanzliches Heilmittel. Weiterlesen …

Equisetum hiemale

Harnwegsinfekte und Enuresis mit Equisetum hiemale behandeln

Equisetum hiemale ist ein in der Homöopathie häufig zum Einsatz gelangendes Heilmittel. Weiterlesen …

Cambogia

Cambogia bei Darmbeschwerden und Augenerkrankungen

Cambogia ist ein homöopathisches Mittel aus einer bei uns relativ unbekannten Pflanze, Garcinia cambogia. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.