Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Sanguinarinum nitricum

Sanguinarinum nitricum, ein wertvoller Helfer bei HNO-Beschwerden

Hauptbestandteil bei der Zubereitung des Homöopathikums Sanguinarinum nitricum ist das Nitrat des Sanguinarins. Weiterlesen …

Lymphödem

Lymphödeme homöopathisch behandeln

Das Lymphödem ist eine krankhafte Ansammlung von Flüssigkeit zumeist im Bindegewebe. Weiterlesen …

Radiodermatitis

Radiodermatitis homöopathisch behandeln

Die Radiodermatitis oder Strahlendermatitis ist eine durch intensive Bestrahlung der Haut mit ionisierenden Strahlen verursachte Hauterkrankung, die zu lokalen Hautläsionen unterschiedlichen Ausmaßes führt. Weiterlesen …

Uterusmyom

Uterusmyome in der Homöopathie

Uterusmyome, auch Fibromyome genannt, sind gutartige Tumore im Bereich des Uterus der geschlechtsreifen Frau meist ab etwa 30 Jahren. Weiterlesen …

Ptosis

Ptosis homöopathisch bessern

Der Begriff Ptosis bezeichnet das vollständige oder teilweise Herabhängen eines oder beider oberen Augenlider. Weiterlesen …

Hekla lava

Hekla lava bei Rheumabeschwerden

Das homöopathische Heilmittel Hekla lava wird aus dem Eruptionsmaterial Tephra des isländischen Vulkans Hekla bei Rejkjavik zubereitet. Weiterlesen …

Nasenbluten (Epistaxis)

Homöopathische Hilfe bei Nasenbluten

Zu Nasenbluten oder Epistaxis, wie der Mediziner sagen würde, kommt es, wenn Blutgefäße in der Nase bzw. den Nasenscheidewänden platzen. Weiterlesen …

Amenorrhoe

Welche homöopathischen Mittel helfen bei Amenorrhoe?

Der medizinische Begriff Amenorrhoe bezeichnet die ausbleibende Regelblutung bei der Frau im gebärfähigen Alter. Weiterlesen …

Millefolium

Millefolium bei HNO-, Zahn-, Mund- und Kieferbeschwerden sowie Frauenleiden

Millefolium ist ein pflanzliches Homöopathikum aus der Gemeinen Schafgarbe (Achillea millefolium), eine Feld-, Wald- und Wiesenpflanze, die man überall auf der Welt antreffen kann. Weiterlesen …

Kalium muriaticum

Kalium muriaticum bei HNO-Beschwerden und Aphthen

Kalium muriaticum ist ein homöopathisches Heilmittel, das aus kristallisiertem Kaliumchlorid gewonnen wird. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.