Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Gastro-ösophagealer Reflux

Gastro-ösophagealen Reflux homöopathisch behandeln

Die gastroösophagealen Reflux-Krankheit (GERD) ist eine gutartige Erkrankung, die einen anormalen Aufstieg von Mageninhalt in die Speiseröhre bewirkt. Weiterlesen …

Purpura

Purpura homöopathisch behandeln

Der Begriff Purpura bezeichnet in der Medizin Blutflecken, die durch winzige Einblutungen unter der Haut entstehen. Weiterlesen …

Herz-Kreislauf-Erkrankung

Kardiovaskuläre Störungen homöopathisch verhindern

Herzgefäßerkrankungen sind in unserer modernen Gesellschaft keine seltene Erscheinung. Insbesondere ältere Menschen sind gefährdet und zeigen ein erhöhtes Risiko für Herz- und Gefäßkrankheiten. Weiterlesen …

Zahnfleischentzündung

Zahnfleischentzündung homöopathisch behandeln

Das Zahnfleisch schützt die tieferliegenden Teile der Zähne, die Zahnhälse, sowie den gesamten Zahnhalteapparat vor schädlichen Bakterien. Weiterlesen …

HWS-Ssyndrom

Das Zervikalsyndrom in der Homöopathie

Das Zervikalsyndrom oder auch HWS-Syndrom bezeichnet Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule, genauer gesagt in der Halswirbelsäulenregion zwischen der Schädelbasis und den oberen Brustwirbeln. Weiterlesen …

Gebärmutterhalsentzündung

Die Gebärmutterhalsentzündung homöopathisch behandeln

Die Zervizitis ist eine Entzündung des Gebärmutterhalses, und zumeist auf Bakterien, Parasiten oder Viren zurückzuführen. Weiterlesen …

Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten homöopathisch behandeln

Zahnfleischbluten ist die Folge entzündlicher Prozesse im Bereich des Zahnfleischs oder Zahnhalteapparats. Weiterlesen …

Magenschleimhautentzündung

Magenschleimhautentzündung homöopathisch behandeln

Die Magenschleimhautentzündung, in der Fachsprache Gastritis, bezeichnet entzündliche Erkrankungen der Schleimhaut des Magens. Weiterlesen …

Dyshidrotisches Ekzem

Dyshidrosis homöopathisch besiegen

Der Begriff Dyshidrosis bezeichnet eine atopische Hautkrankheit, die sich in stark juckenden Bläschen insbesondere an den Fingern, Handinnenflächen und Fußsohlen äußert. Weiterlesen …

Diabetes mellitus

Diabetes homöopathisch bremsen

Diabetes oder auch Zuckerkrankheit ist eine Stoffwechselerkrankung – und eine wahre Volkskrankheit, so verbreitet ist sie inzwischen. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.