Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Muriaticum acidum

Muriaticum acidum bei Darmbeschwerden, Hauterkrankungen und Zahnschmerzen

Muriaticum acidum bezeichnet in der homöopathischen Heilkunde die Salzsäure. Es findet gerne bei Erkrankungen Anwendung, bei denen körperliche Schwäche im Mittelpunkt steht. Weiterlesen …

Pertussinum

Keuchhusten mit Pertussinum behandeln

Das homöopathische Mittel Pertussinum ist eine Nosode, die aus dem Sputum von noch unbehandelten Keuchhustenpatienten gewonnen wird. Weiterlesen …

Verbrennung, Verbrühung

Verbrennungen homöopathisch lindern

Hautverletzungen, die durch starke Hitzeeinwirkung entstehen, werden als Verbrennung, Verbrühung oder Brandverletzung (medizinisch: Combustio, Verbrennungstrauma) bezeichnet. Weiterlesen …

Hypericum perforatum

Hypericum perforatum – krampflösend und desinfizierend

Hypericum perforatum, ein Auszug aus den frischen Blüten des Echten oder Gewöhnlichen Johanniskrauts, zeigt seine Wirksamkeit in der Behandlung verschiedener Pathologien. Weiterlesen …

Drosera rotundifolia

Infektionen und Rheumaleiden mit Drosera rotundifolia behandeln

Drosera rotundifolia, der Rundblättrige Sonnentau, ist eine fleischfressende Pflanze, deren Wirkprinzipien von der Homöopathie zur Behandlung diverser Krankheiten genutzt werden. Weiterlesen …

Kehlkopfentzündung, Laryngitis

Kehlkopfentzündung homöopathisch behandeln

Die Kehlkopfentzündung, vom Mediziner Laryngitis genannt, äußert sich in einer Entzündung des Kehlkopfs (Larynx) und seiner Schleimhaut. Weiterlesen …

Poumon histamine

Allergien mit Poumon histamine behandeln

Poumon histamine (Histaminum pulmonis), Lungenhistamin ist ein in der Homöopathie gern verschriebenes Heilmitttel tierischen Ursprungs. Weiterlesen …

Histaminum

Allergische Reaktionen mit Hilfe von Histaminum verhüten oder abschwächen

Das homöopathische Heilmittel Histaminum bezeichnet Histaminhydrochlorid (Histaminchlorid), das aus lebenden tierischen oder pflanzlichen Stoffen gewonnen wird. Weiterlesen …

Stramonium

Stramonium, homöopathisches Heilmittel par excellence für das Nervensystem

Stramonium, beliebtes homöopathisches Heilmittel unter anderem in der Kinderheilkunde, wird aus einer Pflanze namens Datura stramonium gewonnen. Weiterlesen …

Herpes

Herpes homöopathisch behandeln

Herpes ist eine schmerzhafte Viruserkrankung, die sich in Form von Fieberbläschen auf der Haut und den Schleimhäuten manifestiert. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.