Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Actaea spicata

Rheumaschmerzen mit Actaea spicata lindern

Actaea spicata bezeichnet ein aus dem Ährigen Christophskraut gewonnenes homöopathisches Heilmittel. Bei diesem handelt es sich um eine Pflanzenart aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Weiterlesen …

Meningismus

Bei Meningismus homöopathisch Linderung bringen

Als Meningismus bzw. meningeales Syndrom bezeichnet die Medizin eine Entzündung der Hirnhäute (Meningen), zumeist der mittleren Hirnhaut (Arachnoidea oder Membrana arachnoidea) oder der äußeren Hirnhaut (Dura mater). Weiterlesen …

Herzbeutelentzündung

Perikarditis homöopathisch behandeln

Ein plötzlicher ungewohnter, stechender Schmerz in der Brust, hinter dem Brustbein, kann ein Anzeichen für eine Herzbeutelentzündung oder Perikarditis sein. Weiterlesen …

Murex purpureus

Gynäkologische Beschwerden mit Murex purpureus behandeln

Das homöopathische Heilmittel Murex purpureus (auch: M. purpurea) ist eine Arznei aus dem Reich der Tiere, wird es doch aus der Purpurschnecke zubereitet. Weiterlesen …

Cina

Cina, die sanfte, aber wirksame Wurmkur

Artemisia cina ist eine einjährige bis krautige Pflanze in der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Es handelt sich um den Wurmsamen, eine in Rußland, der Mongolei und ganz Osteuropa verbreitete Pflanzenart. Weiterlesen …

China officinalis

Mit China officinalis Blutungen verhindern und stoppen

Chinas officinalis (auch China rubra) ist ein homöopathisches Medikament, das aus der roten Chinarinde gewonnen wird. Weiterlesen …

Lumbalgie, LWS-Syndrom

Bei Lumbalgie homöopathisch helfen

Die Lumbalgie bezeichnet einen Schmerz, der sich im unteren Bereich des Rückens manifestiert. Betroffen von diesem Schmerz, der akut ebenso wie chronisch sein kann, sind enorm viele Menschen. Weiterlesen …

Ischialgie, Ischiassyndrom

Ischiasschmerz homöopathisch lindern

Das Ischiassyndrom bezeichnet ein Krankheitsbild, das mit zunehmendem Alter bei beiden Geschlechtern zu starken Beschwerden führt. Weiterlesen …

Lumbago, Hexenschuß

Bei Hexenschuß homöopathisch Linderung bringen

Die plötzliche Kontraktion der Nerven im unteren Bereich der Wirbelsäule oder auch eine Entzündung des Ischiasnervs bewirkt in den Lendenwirbeln einen brutalen, stechenden Schmerz. Weiterlesen …

Impetigo contagiosa

Impetigo contagiosa homöopathisch behandeln

Impetigo contagiosa, die Eiterflechte oder Pustelflechte, ist eine bakterielle Hautinfektion, von der vor allem Kinder betroffen sind. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.