Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Analfissur, Afterriß

Analfissuren mithilfe der Homöopathie behandeln

Der Afterriß ist eine winzige Verletzung oder ein länglicher Einriss des am Ausgang des Rektums liegenden Afterkanals (Anoderm). Die häufigste Ursache dieser Pathologie ist harter Stuhl, Weiterlesen …

Calendula officinalis

Calendula officinalis bei Hautkrankheiten und Entzündungen

Calendula officinalis ist ein homöopathisches Heilmittel aus dem Pflanzenreich. Die Ausgangssubstanz liefert eine beliebte Gartenblume und Arzneipflanze, die Ringelblume. Weiterlesen …

Arterienentzündung (Arteriitis)

Homöopathische Hilfe bei Arteriitis

Die Arteriitis oder Arterienentzündung ist eine Krankheit, die besonders Männer betrifft. Zu den Risikopatienten gehören starke Raucher, Bluthochdruckpatienten und Diabetiker. Weiterlesen …

Frostbeule

Frostbeulen homöopathisch behandeln

Die Frostbeule ist ein Leiden, das den Betroffenen sowohl körperlich als auch moralisch in Mitleidenschaft zieht. Weiterlesen …

Hautriß, Rhagade

Hautrisse homöopathisch behandeln

Hautrisse bzw. Rhagaden sind schmerzhafte Risse, die häufig auf den Lippen, Händen und Füßen erscheinen, und die in erster Linie auf Kälte, Feuchtigkeit oder Kontakt mit Reinigungsmitteln zurückzuführen sind. Weiterlesen …

BCG-Erkrankung

BCGitis homöopathisch behandeln

Die BCGitis oder BCG-Erkrankung ist eine seltene, durch eine Impfung oder Immuntherapie mit BCG (Bacillus Calmette-Guérin) ausgelöste, zumeist gutartige Erkrankung ähnlich der Tuberkulose. Weiterlesen …

Verstauchung

Verstauchung homöopathisch behandeln

Eine Verstauchung oder Distorsion ist eine Bänderverletzung im Bereich eines Gelenks oder einer Gelenkkapsel. Weiterlesen …

Seborrhoisches Ekzem

Das seborrhoische Ekzem homöopathisch behandeln

Nach Schätzung von Fachleuten gehört das seborrhoische Ekzem, auch unter den Bezeichnungen seborrhoische Dermatitis und Morbus Unna bekannt, eine der weltweit am weitesten verbreiteten Hautkrankheiten. Weiterlesen …

Gerstenkorn

Das Gerstenkorn homöopathisch behandeln

Das Gerstenkorn, auch Chalazion oder Hagelkorn genannt, stellt die häufigste Form der Infektion des Lids dar. Weiterlesen …

Allergie

Bei Allergien homöopathisch helfen

Die Allergie ist eine spontane Abwehrreaktion des körpereigenen Immunsystems auf den Kontakt mit ansonsten harmlosen Stoffen. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.