Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Ustilago maydis

Die gynäkologische Heilwirkung des Homöopathikums Ustilago

Das homöopathische Mittel Ustilago, genauer gesagt Ustilago maydis, stammt aus der Umwandlung der pathogenen Sporen eines Pilzes, der auf Blüten, Stengeln und Blättern von Maispflanzen wächst. Weiterlesen …

Trillium pendulum

Mit Trillium pendulum Menstruationsbeschwerden und Gebärmutterblutungen stoppen

Trillium pendulum, ein Homöopathikum auf Pflanzenbasis, ist das Resultat der Verarbeitung eines Liliengewächses. Grundsubstanz liefert die in Nordamerika beheimatete, purpurfarben blühende Waldlilie. Weiterlesen …

Veratrum album

Veratrum album, ein wirksames Homöopathikum gegen verschiedene Krankheiten

Veratrum album ist ein homöopathisches Arzneimittel, das in verschiedenen Bereichen der Medizin eingesetzt wird. Es wird aus den Rhizomen der weißen Nieswurz, auch als Weißer Germer bekannt, extrahiert. Weiterlesen …

Menorrhagie

Menorrhagie homöopathisch behandeln

Die Menorrhagie äußert sich in starkem Blutverlust, der ohne weiteres 7 Tage anhalten kann. Eine Menorrhagie kann organischen oder funktionellen Ursprungs sein. Zu den bekannten organischen Ursachen zählen Polypen, Weiterlesen …

Menometrorrhagie

Menometrorrhagie homöopathisch behandeln

Der Begriff Menometrorrhagie bezeichnet anormale und heftige Gebärmutterblutungen über den eigentlichen Menstruationszyklus hinaus. Häufig sind diese Blutungen auf ein hormonelles Ungleichgewicht zurückzuführen. Weiterlesen …

Metrorrhagie

Metrorrhagie homöopathisch behandeln

Azyklische Gebärmutterblutungen bzw. Zwischenblutungen, Metrorrhagie genannt, bezeichnen eine Erkrankung, die möglichst schnell bei Auftreten der allerersten Symptome medizinisch versorgt werden muß. Weiterlesen …

Uterusmyom

Uterusmyome in der Homöopathie

Uterusmyome, auch Fibromyome genannt, sind gutartige Tumore im Bereich des Uterus der geschlechtsreifen Frau meist ab etwa 30 Jahren. Weiterlesen …

Millefolium

Millefolium bei HNO-, Zahn-, Mund- und Kieferbeschwerden sowie Frauenleiden

Millefolium ist ein pflanzliches Homöopathikum aus der Gemeinen Schafgarbe (Achillea millefolium), eine Feld-, Wald- und Wiesenpflanze, die man überall auf der Welt antreffen kann. Weiterlesen …

Platinum metallicum

Magen-Darm-Beschwerden und Frauenleiden mit Platinum behandeln

Platin, mit lateinischem Namen platina (“kleines Silber”), ist ein extrem stabiles, rostfreies Edelmetall von silbrig glänzender Farbe. In der Homöopathie wird Platin unter der Bezeichnung Platinum metallicum als Heilmittel eingesetzt. Weiterlesen …

Cinnabaris

Cinnabaris, homöopathisches Mittel gegen vielerlei Beschwerden

Cinnabaris bezeichnet in der Homöopathie Zinnober bzw. Quecksilbersulfid, eine Verbindung aus Quecksilber und Schwefel. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.