Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Genitalwarze, Feigwarze

Genitalwarzen homöopathisch behandeln

Genitalwarzen, auch Feigwarzen und vom Mediziner Condylomata acuminata genannt, bezeichnen eine virale Hauterkrankung, genau genommen Hautwarzen im Bereich der Geschlechtsorgane. Weiterlesen …

Angst, Panik

Ängste homöopathisch besiegen

Angst, Phobie, Panik – Begriffe, die emotionale Zustände bezeichnen, bei denen Furcht, extreme Verunsicherung und tiefe Beunruhigung im Vordergrund stehen. Weiterlesen …

Linkpartner

Linkpartner gesucht!

 

Von Linkpartnerschaften können alle Beteiligten profitieren,  sie helfen die Bekanntheit der eigenen Website zu steigern. Auch wir tauschen gerne Links aus. 

Weiterlesen …

Calcium phosphoricum

Calcium phosphoricum bei Rheuma und Verletzungen

Calcium phosphoricum ist ein homöopathisches Mittel, das aus Kalziumphosphat (Calciumhydrogenphosphat) hergestellt wird. Weiterlesen …

Iris versicolor

Iris versicolor, effizient bei Schmerzen und Beschwerden im Magen-Darm-Bereich

Die zu der botanischen Familie der Schwertliliengewächse (Iridaceae) gehörige Iris versicolor, zu deutsch Vielfarbige Schwertlilie, ist hauptsächlich in Nordamerika beheimatet. Weiterlesen …

Natrium sulfuricum

Mit Natrium sulfuricum abnehmen und den Organismus entgiften

Natrium sulfuricum (veraltet: Schwefelsaures Natron) bezeichnet Natriumsulfat, das Natriumsalz der Schwefelsäure. Weiterlesen …

Ängstlichkeit

Ängstlichkeit in der Homöopathie

Ängstlichkeit ist ein Sammelbegriff für Gefühle, die sich in Beklemmung, Furcht, Panikattacken, Phobien und dergleichen äußern. Weiterlesen …

Akne

Homöopathisch gegen Akne angehen

Akne ist eine hormonell bedingte Form von Hautausschlag. Pustel und Mitesser treten vor allem während der Pubertät zutage und klingen mit zunehmenden Erwachsenenalter wieder ab, es gibt aber auch chronische Formen von Akne. Weiterlesen …

Homöopathische Arzneien

Wie werden homöopathische Arzneimittel hergestellt?

Arzneimittelflaschen, Zubereitung homöopathischer Mittel

Strikte Regeln, die Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, in seinen Grundsätzen der Homöopathie beschrieb, bilden die Grundlage für die Herstellung homöopathischer Arzneimittel. Weiterlesen …

Kraftlosigkeit, Schwäche

Asthenie homöopathisch besiegen

Unter Asthenie versteht man allgemeine Schwäche und Kraftlosigkeit, die körperlicher oder geistiger Natur sein kann. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.