Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Trismus

Trismus homöopathisch behandeln

Der Trismus ist eine ungewollte tonische Zusammenziehung der Pterygoideusmuskeln und der Kaumuskeln. Weiterlesen …

Tic-Störungen

Tic-Störungen homöopathisch behandeln

Tic-Störungen sind Gesten, die eine Person automatisch, ohne offensichtliches Ziel immer wieder ausführt und wiederholt. Ein Tic kann auch durch ungewollte, krampfartige Bewegungen auftreten, Weiterlesen …

Rülpsen, Aufstoßen

Homöopathische Therapie bei Aufstoßen

Aufstoßen, häufig durch ein Geräusch und Geruch begleitet, bezeichnet das orale Herausdrücken von Gasen, die sich nach dem Verzehr von Speisen oder Getränken im Magen bilden können. Weiterlesen …

Schilddrüsenfehlfunktion

Schilddrüsenfehlfunktion homöopathisch behandeln

Dysthyreose, die Schilddrüsenfehlfunktion, ist eine Pathologie, an der weit mehr Frauen als Männer erkranken. Am stärksten betroffen sind aber Frauen über 60 Jahren. Weiterlesen …

Dolichos pruriens

Juckreiz mit Dolichos pruriens lindern

Dolichos pruriens ist ein homöopathisches Heilmittel auf Pflanzenbasis. Weiterlesen …

Aerokolie

Aerokolie in der Homöopathie

Die Aerokolie ist eine Verdauungsstörung, die man an einer Gasansammlung im Grimmdarm erkennt. Weiterlesen …

Phytolacca decandra

HNO- und gynäkologische Beschwerden mit Phytolacca decandra behandeln

Phytolacca decandra, die Amerikanische Kermesbeere, ist ein altes Volksheilmittel. Die mehrjährige Pflanze gehört zu den Kermesbeerengewächsen (Phytolaccaceae). Weiterlesen …

Medorrhinum

Medorrhinum, Homöopathikum mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten

Das homöopathische Mittel Medorrhinum ist eine Nosode aus gonorrhoischem Eiter, der aus dem Urogenitaltrakt von Erkrankten entnommen wird. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.