Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Gallenblasenentzündung

Gallenblasenleiden homöopathisch behandeln

Eine Gallenblasenentzündung oder Cholezystitis diagnostiziert der Mediziner, wenn bei seinem Patienten die Wand der Gallenblase entzündet ist. Weiterlesen …

Tarentula hispanica

Auffälligkeiten des Verhaltens mit Tarentula hispanica behandeln

Tarentula hispanica ist ein homöopathisches Arzneimittel aus dem Reich der Tiere. Es wird aus der spanischen Tarantel Lycosa fasciiventris gewonnen, Weiterlesen …

Lymphangitis

Lymphangitis homöopathisch behandeln

Die Lymphangitis ist eine Entzündung der Lymphbahnen, zumeist ausgelöst durch Staphylokokken oder Streptokokken. Weiterlesen …

Divertikulitis

Homöopathische Hilfe bei Divertikulitis

Der medizinische Begriff Divertikulitis bezeichnet eine Entzündung von Ausstülpungen der Schleimhaut (Divertikel) im Dickdarm. Weiterlesen …

BCG-Nosode VAB

BCG-Nebenwirkungen mit VAB ausschalten

BCG-Impfstoff bietet dem Kind in der Regel guten Tuberkuloseschutz, kann sich aber eher nachteilig auf das Immunsystem auswirken. Weiterlesen …

Urtica urens

Nesselsucht und Hautleiden mit Urtica urens entlasten

Die Kleine Brennnessel (Urtica urens), auch Eiternessel genannt, ist eine Pflanzenart in der botanischen Familie der Brennesselgewächse (Urticaceae). Weiterlesen …

Iris tenax

Homöopathische Iris tenax bei schmerzendem Blinddarm

Iris tenax ist ein homöopathisches Arzneimittel aus dem Reich der Pflanzen. Die Ausgangssubstanz liefert die Oregon-Schwertlilie Iris minor, Weiterlesen …

Nagelgeschwür, Panaritium

Homöopathie bei Nagelgeschwüren

Das Panaritium bezeichnet ein Nagelgeschwür, eine Infektion häufig bakteriellen Ursprungs, die speziell die Finger, manchmal aber auch die Zehen angreift. Weiterlesen …

Ulcus cruris

Ulcus cruris homöopathisch behandeln

Das krampfadrige Geschwür oder venöse Geschwür (auch: Ulcus cruris varicosum oder Ulcus cruris venosum), umgangssprachlich “offene Beine”, ist die fortgeschrittene Stufe einer chronisch venösen Insuffizienz. Weiterlesen …

Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis homöopathisch behandeln

Die rheumatoide Arthritis bzw. chronische Polyarthritis bezeichnet eine entzündliche Form des Gelenkrheumatismus‘. Von dieser häufigen chronischen Gelenkentzündung sind mehrheitlich weibliche Patienten betroffen. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.