Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Lumboischialgie

Homöopathische Hilfe bei Lumboischialgie

Der Begriff Lumboischialgie oder Femoralgie bezeichnet eine Nervenschädigung ähnlich der Ischialgie, unterscheidet sich von letzterer hauptsächlich durch den Ort des Hauptschmerzes. Weiterlesen …

Gallenblasenentzündung

Gallenblasenleiden homöopathisch behandeln

Eine Gallenblasenentzündung oder Cholezystitis diagnostiziert der Mediziner, wenn bei seinem Patienten die Wand der Gallenblase entzündet ist. Weiterlesen …

Foenum graecum

Bei Stoffwechselstörungen Bockshornklee

Foenum graecum, ein homöopathisches Mittel aus den Samen des Bockshornklees, hilft bei Appetitlosigkeit mit ausgeprägter Anorexie. Weiterlesen …

Aranea diadema

Neurologische Erkrankungen mit Aranea diadema behandeln

Das Homöopathikum Aranea diadema bezeichnet die Gartenkreuzspinne Araneus diadematus, es handelt sich um ein Heilmittel tierischen Ursprungs. Weiterlesen …

Thrombose

Homöopathische Hilfe bei Thrombose

Unter einer Thrombose versteht man eine Gefäßerkrankung, bei der sich in einem Gefäß ein Blutgerinnsel, ein sogenannter Thrombus, bildet. Weiterlesen …

Naphtalinum

Naphtalinum bei allergischer Rhinitis und Makuladegeneration

Naphtalinum ist ein homöopathisches Heilmittel, das aus dem Ausgangsstoff Naphtalin zubereitet wird. Weiterlesen …

Acidum fluoricum

Acidum fluoricum, ein großes, heißes Polychrest

Acidum fluoricum (Fluoricum acidum) ist ein homöopathisches Arzneimittel mineralischen Ursprungs. Weiterlesen …

Chininum sulfuricum

Das Homöopathikum Chininum sulfuricum in HNO und Neurologie

Chinicum sulfuricum ist ein homöopathisches Heilmittel, das im wesentlichen aus dem schwefelsauren Salz Chinin gewonnen wird. Diese Substanz wird nicht nur gerne in der klassischen Medizin verwendet. Weiterlesen …

Robinia pseudoacacia

Robinia pseudoacacia bei Verdauungsstörungen

Robinia pseudoacacia ist ein homöopathisches Heilmittel pflanzlichen Ursprungs. Bei der Stammpflanze, der Gewöhnlichen Robinie (Robinia pseudo-acacia) bzw. Scheinakazie, handelt es sich um einen sommergrünen Laubbaum in der botanischen Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Weiterlesen …

Cheiranthus cheiri

Beschwerden der Mundhöhle durch Cheiranthus cheiri lindern

Seit dem Altertum ist Cheiranthus cheiri (Erysimum cheiri), der Goldlack, eine beliebte Heilpflanze. Dem homöopathischen Arzneimittel wird große Heilwirkung unter anderem in der Zahnheilkunde zugeschrieben. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.