Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Borax veneta

Mit Borax bei Aphthen und Reisekrankheit helfen

Das häufig zur Anwendung gelangende homöopathische Präparat Borax veneta ist auch als Natriumborat, Tinkal bzw. unter seinem chemischen Namen Dinatriumtetraborat bekannt. Weiterlesen …

Theridion curassavicum

Theridion curassavicum, Lösung gegen Lärmempfindlichkeit und chronischen Schwindel

Theridion curassavicum ist ein homöopathisches Heilmittel tierischen Ursprungs. Die Ausgangssubstanz liefert die auf der Insel Curacao beheimatete Westindische Feuerspinne. Weiterlesen …

Tabacum

Tabacum, ein natürlich wirksames Antiemetikum

Tabacum ist ein Homöopathikum auf Pflanzenbasis. Die homöopathische Urtinktur liefert die zu der botanischen Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) gehörende virginianische Tabakpflanze Nicotiana tabacum. Weiterlesen …

Mundschleimhautentzündung

Die Mundschleimhautentzündung homöopathisch behandeln

Die Mundschleimhautentzündung oder Stomatitis ist eine Erkrankung, bei der sich zahlreiche kleine Geschwüre im Mund, am Zahnfleisch und am Gaumen, aber auch an den Innenseiten der Lippen und manchmal sogar auf der Zunge bilden. Weiterlesen …

Calendula officinalis

Calendula officinalis bei Hautkrankheiten und Entzündungen

Calendula officinalis ist ein homöopathisches Heilmittel aus dem Pflanzenreich. Die Ausgangssubstanz liefert eine beliebte Gartenblume und Arzneipflanze, die Ringelblume. Weiterlesen …

Reisekrankheit, Kinetose

Globuli gegen Reisekrankheit

Reisekrankheit oder Reiseübelkeit, vom Mediziner Kinetose genannt, bezeichnet Unwohlsein, Übelkeit und Druck in der Magengegend durch gleichmäßige, ungewohnte Bewegungen über einen längeren Zeitraum hinweg. Weiterlesen …

Aphthe

Frei von Aphthen dank Homöopathie

Aphthen bezeichnen bläschenartigen Ausschlag im Mund, entzündliche Geschwüre von geringer Größe. Weiterlesen …

Weißfluß, Leukorrhoe

Die Homöopathie gegen Weißfluß einsetzen

Leukorrhoe (Leukorrhö) bezeichnet in der Fachsprache ein klebriges, relativ dickflüssiges vaginales Sekret (Fluor genitalis) von mehr oder weniger weißer Farbe. Weiterlesen …

Muriaticum acidum

Muriaticum acidum bei Darmbeschwerden, Hauterkrankungen und Zahnschmerzen

Muriaticum acidum bezeichnet in der homöopathischen Heilkunde die Salzsäure. Es findet gerne bei Erkrankungen Anwendung, bei denen körperliche Schwäche im Mittelpunkt steht. Weiterlesen …

Angst, Panik

Ängste homöopathisch besiegen

Angst, Phobie, Panik – Begriffe, die emotionale Zustände bezeichnen, bei denen Furcht, extreme Verunsicherung und tiefe Beunruhigung im Vordergrund stehen. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.