Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Ledum palustre

Bei Unfallverletzungen, Gelenkschmerzen und Akne mit Ledum palustre helfen

Ledum palustre, eine homöopathische Formulierung auf der Basis der Blätter des Sumpfporsts, wird zur Behandlung verschiedener Beschwerden eingesetzt. Weiterlesen …

Staphisagria

Staphisagria in Urologie, Dermatologie und Augenheilkunde

Staphisagria ist ein homöopathisches Heilmittel mit umfangreichem Wirkungsspektrum. Weiterlesen …

Sabadilla

Sabadilla gegen Allergien und Heuschnupfen

Sabadilla (Cebadilla) ist eine aus Mittelamerika stammende Pflanze und die Ausgangssubstanz für das gleichnamige homöopathische Heilmittel.  Weiterlesen …

Pyrogenium

Infektionskrankheiten mit Pyrogenium behandeln

Das homöopathische Heilmittel Pyrogenium hat ein breites Wirkungsspektrum und zahlreiche positive therapeutische Eigenschaften. Weiterlesen …

Nux vomica

Verhaltensauffälligkeiten und Magen-Darm-Störungen mit Nux vomica behandeln

Nux vomica bzw. Strychnos Nux vomica, umgangssprachlich Brechnuß genannt, ist ein homöopathisches Heilmittel, das bei der Autointoxikation besonders wirksam ist. Weiterlesen …

Hypericum perforatum

Hypericum perforatum – krampflösend und desinfizierend

Hypericum perforatum, ein Auszug aus den frischen Blüten des Echten oder Gewöhnlichen Johanniskrauts, zeigt seine Wirksamkeit in der Behandlung verschiedener Pathologien. Weiterlesen …

Drosera rotundifolia

Infektionen und Rheumaleiden mit Drosera rotundifolia behandeln

Drosera rotundifolia, der Rundblättrige Sonnentau, ist eine fleischfressende Pflanze, deren Wirkprinzipien von der Homöopathie zur Behandlung diverser Krankheiten genutzt werden. Weiterlesen …

Prä- und postoperative Versorgung

Prä- und postoperative Versorgung homöopathisch unterstützen

Ziel eines chirurgischen Eingriffs bzw. einer Operation (kurz: OP) ist die Korrektur von körperlichen Mißbildungen oder Funktionsstörungen, die auf Verletzungen oder Defekte zurückzuführen sind. Weiterlesen …

Muskelkrampf, Spasmus

Krämpfe homöopathisch lindern

Als Krampf, Muskelkrampf oder Spasmus bezeichnet man eine ungewollte Kontraktion eines Muskels oder eine Muskelgruppe, die mit heftigen Schmerzen verbunden sein kann. Weiterlesen …

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden homöopathisch behandeln

Unter Hämorrhoiden versteht man eine dauerhafte Erweiterung der Venen am After, dem letzten Abschnitt des Darms. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.