Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Dreimonatskolik

Wie Homöopathie dem unter Koliken leidenden Säugling hilft

Der sich im Bauch der Mutter entwickelnde Fötus ernährt sich ausschließlich von Fruchtwasser, das er über die Nabelschnur zugeführt bekommt. Weiterlesen …

Jaborandi

Schwitzen, starken Speichelfluß und Schwäche mit Jaborandi behandeln

Jaborandi, auch Jaborandi folium, bezeichnet ein homöopathisches Arzneimittel aus der gleichnamigen südamerikanischen Pflanzengattung. Weiterlesen …

Capsicum annuum

HNO- und urologische Beschwerden mit Capsicum annuum behandeln

Grundsubstanz des homöopathischen Heilmittels Capsicum annuum ist der Spanische Pfeffer oder Paprika, von dem es auch seinen Namen hat. Weiterlesen …

Paeonia officinalis

Proktologische Leiden mit Paeonia officinalis behandeln

Paeonia officinalis, die Echte Pfingstrose, Garten-Pfingstrose oder Bauern-Pfingstrose wird in der Naturheilkunde zur “Gichtrose”. Weiterlesen …

Aurum metallicum, Aurum muriaticum

Aurum bei Herz-, Rheuma- und HNO-Beschwerden

Aurum metallicum und Aurum muriaticum sind homöopathische Mittel mit ganz ähnlichen Indikationen. Weiterlesen …

Kreosotum

Gynäkologische Beschwerden mit Kreosotum behandeln

Kreosotum gehört zu jenen homöopathischen Arzneimitteln, die Linderung bei zahlreichen Krankheiten verschaffen. Weiterlesen …

Euphrasia officinalis

Bei Augenleiden Euphrasia officinalis

Euphrasia officinalis, im Volksmund Gemeiner oder Großer Augentrost, ist eine Wiesenpflanze, die man hauptsächlich in Europa und Asien antreffen kann. Weiterlesen …

Psorinum

Wiederholten Infektionen mit Psorinum begegnen

Das homöopathische Heilmittel Psorinum, die Krätzenosode, wurde von dem deutsch-amerikanischen Mediziner Constantin Hering gegen die sogenannte psorische Kondition eingeführt. Weiterlesen …

Corallium rubrum

Corallium rubrum, wirksam bei Infektionen

Entgegen einer häufigen Annahme ist die rote Koralle (Corallium rubrum) kein Mineral, sondern ein in flacheren Gewässern und Höhlen mit Algen in Symbiose lebendes Meerestier. Weiterlesen …

Colocynthis

Colocynthis, ein hochwirksames Spasmolytikum

Das homöopathische Heilmittel Colocynthis geht aus einem Kürbisgewächs hervor, der Koloquinte oder Bittergurke. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.