Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Trillium pendulum

Mit Trillium pendulum Menstruationsbeschwerden und Gebärmutterblutungen stoppen

Trillium pendulum, ein Homöopathikum auf Pflanzenbasis, ist das Resultat der Verarbeitung eines Liliengewächses. Grundsubstanz liefert die in Nordamerika beheimatete, purpurfarben blühende Waldlilie. Weiterlesen …

Bellis perennis

Verletzungen und ihre Symptome mit Bellis perennis erleichtern

Bellis perennis ist ein homöopathisches Arzneimittel aus dem Gänseblümchen (Bellis perennis) bzw. „Mehrjährigen Gänseblümchen“. Die zierliche, in Europa und Asien einheimische, ausdauernde Pflanze gehört in die botanische Familie der Korbblütler (Asteraceae). Weiterlesen …

Folliculinum

Hormonstörungen mit Folliculinum behandeln

In der modernen Medizin werden Synthesehormone immer häufiger eingesetzt: oral einzunehmende Kontrazeptiva, Methoden zur Regularisierung des Menstruationszyklus, Stimulierung der Fruchtbarkeit sind nur einige wenige Beispiele für ihren Gebrauch. Weiterlesen …

Robinia pseudoacacia

Robinia pseudoacacia bei Verdauungsstörungen

Robinia pseudoacacia ist ein homöopathisches Heilmittel pflanzlichen Ursprungs. Bei der Stammpflanze, der Gewöhnlichen Robinie (Robinia pseudo-acacia) bzw. Scheinakazie, handelt es sich um einen sommergrünen Laubbaum in der botanischen Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Weiterlesen …

Cassia senna

Bei Säuglingskolik homöopathisch mit Senna helfen

Das homöopathische Heilmittel Senna, genau genommen Cassia senna, ist pflanzlichen Ursprungs. Die Mutterpflanze ist der in Westafrika verbreitete Sennesstrauch, ein niedrig wachsender Busch aus der botanischen Familie der Hülsenfrüchtler (Fabiaceae). Weiterlesen …

Argentum nitricum

Homöopathischer Vielkönner Argentum nitricum

Ausgangsstoff des homöopathischen Heilmittels Argentum nitricum ist Silbernitrat. Bereits Hahnemann kannte dieses Salz der Salpetersäure und führte es als Silbersalpeter in die Homöopathie ein. Weiterlesen …

Antimonium tartaricum

Antimonium tartaricum in Dermatologie und Pneumologie

Antimonium tartaricum steht für das homöopathische Mittel Brechweinstein bzw. Kaliumantimonyltartrat, ein Salz der Weinsäure. Weiterlesen …

Dioscorea villosa

Schmerzbewältigung mit Dioscorea villosa

Die Wilde Yamswurzel Dioscorea villosa ist eine Kletterpflanze, die man in ganz Nordamerika antreffen kann, vom Gebiet der Großen Seen über Kanada bis zum Golf von Mexiko. Weiterlesen …

Lobelia inflata

Lobelia inflata, wirksames Homöopathikum bei Atembeschwerden, Verdauungsbeschwerden und Vergiftungen

Lobelia inflata, die Aufgeblasene Lobelie, ist eine aus Nordamerika stammende einjährige Pflanze. Es handelt sich um eine giftige Pflanzenart aus der Familie der Glockenblumengewächse (Campanulaceae), Weiterlesen …

Podophyllum peltatum

Durchfall und Turista mit Podophyllum peltatum stoppen

Podophyllum peltatum, das Schildförmige Fußblatt, ist eine mehrjährige Pflanze, die seit alters her in ihrer Heimat, Nordamerika und Kanada, als Heilpflanze bekannt und beliebt ist. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.