Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Valeriana officinalis

Mit Valeriana officinalis Schlaflosigkeit und Spasmophilie bekämpfen

Valeriana officinalis ist der botanische Name für die Arzneipflanze Baldrian und für das aus dieser gewonnene homöopathische Heilmittel. Weiterlesen …

Oleander

Hautinfektionen und mehr mit Oleander behandeln

Oleander, bei Pflanzenfreunden auch unter dem Trivialnamen Rosenlorbeer bekannt, ist ein wirksames natürliches Heilmittel, mit dem sich in der Homöopathie zahlreiche Beschwerden behandeln lassen. Weiterlesen …

Ustilago maydis

Die gynäkologische Heilwirkung des Homöopathikums Ustilago

Das homöopathische Mittel Ustilago, genauer gesagt Ustilago maydis, stammt aus der Umwandlung der pathogenen Sporen eines Pilzes, der auf Blüten, Stengeln und Blättern von Maispflanzen wächst. Weiterlesen …

Bellis perennis

Verletzungen und ihre Symptome mit Bellis perennis erleichtern

Bellis perennis ist ein homöopathisches Arzneimittel aus dem Gänseblümchen (Bellis perennis) bzw. „Mehrjährigen Gänseblümchen“. Die zierliche, in Europa und Asien einheimische, ausdauernde Pflanze gehört in die botanische Familie der Korbblütler (Asteraceae). Weiterlesen …

Asa foetida

Asa foetida – Heilmittel, Droge und Gewürz in einem

Asa foetida ist ein homöopathisches Heilmittel auf Pflanzenbasis. Die Grundsubstanz liefert eine fernöstliche Pflanze, der Asant oder Stinkasant. Weiterlesen …

Symphytum (Beinwell)

Knochenheilung mit Beinwell

Symphytum officinale ist eine uralte, europäische Heilpflanze mit entzündungshemmenden, schmerzlindernden und vor allem wundheilenden Eigenschaften. Weiterlesen …

Rhododendron chrysanthum

Rheuma und Neuralgien mit Rhododendron chrysanthum behandeln

Rhododendron chrysanthum ist ein homöopathisches Mittel aus den Knospen und Blättern des gleichnamigen Strauches. Die Blüten des in Nordasien beheimateten Gewächses erleuchten in goldgelber Farbe, Weiterlesen …

Masern

Masern homöopathisch behandeln

Masern (lat. Morbilli) ist eine Infektionskrankheit, die uns in der westlichen Welt ungefährlich erscheint. In den Entwicklungsländern vor allem des afrikanischen Kontinents gehört sie hingegen zu den Hauptursachen Weiterlesen …

Arundo donax

Bei Heuschnupfen hilft Arundo donax

Das homöopathische Mittel Arundo donax ist pflanzlichen Ursprungs. Die Ausgangssubstanz liefert eine Schilfart, das Pfahlrohr (Arundo donax). Weiterlesen …

Radiodermatitis

Radiodermatitis homöopathisch behandeln

Die Radiodermatitis oder Strahlendermatitis ist eine durch intensive Bestrahlung der Haut mit ionisierenden Strahlen verursachte Hauterkrankung, die zu lokalen Hautläsionen unterschiedlichen Ausmaßes führt. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.