Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Hyoscyamus niger

Auffälligkeiten des Verhaltens mit Hyoscyamus niger behandeln

Hyoscyamus niger ist ein beliebtes naturheilkundliches Arzneimittel pflanzlichen Ursprungs. Die Ausgangssubstanz liefert das Schwarze Bilsenkraut. Weiterlesen …

Ignatia amara

Ignatia amara bei Verhaltensauffälligkeiten und Streß

Ignatia amara ist ein homöopathisches Heilmittel, das aus der Ignatiusbohne oder Ignatius-Brechnuß (Strychnos ignatii) gewonnen wird. Weiterlesen …

Lampenfieber

Lampenfieber mit homöopathischen Mitteln besiegen

Lampenfieber ist ein weit verbreitetes Phänomen, das sich von einer Person zur anderen unterschiedlich manifestiert. Weiterlesen …

Erkrankungen der Schilddrüse

Schilddrüsenerkrankungen homöopathisch behandeln

Die Schilddrüse ist eine Hormondrüse vor der Luftröhre und unterhalb des Kehlkopfes. Sie produziert verschiedene Hormone zur Regulierung von Organfunktionen und Weiterlesen …

Cactus grandiflorus

Herz- und Frauenleiden mit Cactus grandiflorus behandeln

Cactus grandiflorus bedeutet wörtlich Kaktus mit großer Blüte. Diese in Jamaika und Mexiko beheimatete Pflanze aus der botanischen Familie der Kakteengewächse (Cactaceae) trägt herrliche Blüten, Weiterlesen …

Cina

Cina, die sanfte, aber wirksame Wurmkur

Artemisia cina ist eine einjährige bis krautige Pflanze in der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Es handelt sich um den Wurmsamen, eine in Rußland, der Mongolei und ganz Osteuropa verbreitete Pflanzenart. Weiterlesen …

Angst, Panik

Ängste homöopathisch besiegen

Angst, Phobie, Panik – Begriffe, die emotionale Zustände bezeichnen, bei denen Furcht, extreme Verunsicherung und tiefe Beunruhigung im Vordergrund stehen. Weiterlesen …

Appetitstörungen

Appetitstörungen homöopathisch behandeln

Appetitstörungen und mangelnde Eßlust können die unterschiedlichsten Ursachen haben: Nahrung von schlechter oder wenig ansprechender Qualität, Weiterlesen …

Verhaltensauffälligkeiten

Verhaltensauffälligkeiten homöopathisch in den Griff bekommen

Verhaltensauffälligkeiten oder Verhaltensstörungen sind Sammelbegriffe, mit denen unspezifische Abweichungen im Sozialverhalten eines Individuums bezeichnet werden. Weiterlesen …

Zincum metallicum

Homöopathische Hilfe mit Zincum metallicum

Zink ist ein lebenswichtiges Spurenelement und unverzichtbar für die Gesundheit von Mensch und Tier. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.