Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Depressive Reaktion

Depressive Reaktionen homöopathisch behandeln

Jeder kennt die Situation: Nach einem besonders traurigen oder einschneidenden Ereignis fühlt man sich elend und hat Mühe, mit dem Geschehenen zurecht zu kommen. Man verfällt in depressive Stimmung und Weiterlesen …

Rülpsen, Aufstoßen

Homöopathische Therapie bei Aufstoßen

Aufstoßen, häufig durch ein Geräusch und Geruch begleitet, bezeichnet das orale Herausdrücken von Gasen, die sich nach dem Verzehr von Speisen oder Getränken im Magen bilden können. Weiterlesen …

Hyperhidrose

Homöopathische Hilfe bei Hyperhidrose

Übermäßiges Schwitzen, in der Sprache der Mediziner Hyperhidrose, ist ein häufiges Beschwerdebild. Die Betroffenen fühlen sich oftmals gehemmt und manchmal gerät sogar ihr ganzes Leben durcheinander, so schwer ist es für sie, Weiterlesen …

Weinkrämpfe

Weinkrämpfe homöopathisch beruhigen

Bei kleineren Kindern zwischen 6 Monaten und 5 Jahren kann es immer wieder passieren, daß sie in plötzliche Weinkrämpfe ausbrechen. Häufiges Weinen und dabei nervöse Zuckungen und Konvulsionen des ganzen Körpers Weiterlesen …

Palpitationen

Wie Homöopathie bei Palpitationen Erleichterung bringt

Als Palpitationen werden generell alle unangenehm empfundenen Wahrnehmungen des eigenen Herzschlags bezeichnet. Dazu gehören langsames und schnelles Herzklopfen, Herzrhythmußstörungen, Herzstolpern… Weiterlesen …

Schilddrüsenfehlfunktion

Schilddrüsenfehlfunktion homöopathisch behandeln

Dysthyreose, die Schilddrüsenfehlfunktion, ist eine Pathologie, an der weit mehr Frauen als Männer erkranken. Am stärksten betroffen sind aber Frauen über 60 Jahren. Weiterlesen …

Schlafapnoe-Syndrom (SAS)

Homöopathische Heilmittel bei Schlafapnoe

Schlafapnoe ist ein Krankheitsbild, bei welchem der Patient durch wiederholte nächtliche Atempausen im Schlaf mit Sauerstoff unterversorgt ist. Weiterlesen …

Dysphonie

Bei Stimmbeeinträchtigung homöopathisch helfen

Dysphonie bezeichnet eine Beeinträchtigung der Stimme, eine vorübergehende Störung des Stimmklangs, der Klangfarbe und Klangstärke, und gehört damit in das Fachgebiet Hals-Nase-Ohren-Heilkunde. Weiterlesen …

Antimonium crudum

Antimonium crudum bei Beschwerden des Verdauungsapparats und Hautausschlag

Antimonium crudum ist ein Homöopathikum aus dem Reich der Mineralien. Die Ausgangssubstanz liefert ein Antimonsulfid, das Antimonerz. Weiterlesen …

Herz-Kreislauf-Erkrankung

Kardiovaskuläre Störungen homöopathisch verhindern

Herzgefäßerkrankungen sind in unserer modernen Gesellschaft keine seltene Erscheinung. Insbesondere ältere Menschen sind gefährdet und zeigen ein erhöhtes Risiko für Herz- und Gefäßkrankheiten. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.