Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Tuberculinum residuum

Infektionen mit Tuberkulinen behandeln

Das homöopathische Heilmittel Tuberculinum residuum (Tuberculinum) kommt aus dem Reich der Tiere. Weiterlesen …

Arnica montana

Arnica montana bei Wunden und Verletzungen

Arnica montana ist ein beliebtes homöopathisches Schmerzmittel für Groß und Klein. Weiterlesen …

Diphtherotoxinum

Bei HNO-Beschwerden mit Diphtherotoxinum helfen

Das homöopathische Heilmittel Diphtherotoxinum wird aus dem Diphtherie-Erreger Corynebacterium diphtheriae hergestellt. Weiterlesen …

Echinacea angustifolia

Immunstärkende Echinacea-Pflanzen

Echinacea angustifolia bezeichnet die Schmalblättrige Kegelblume, auch Schmalblättriger Igelkopf genannt. Das Homöopathikum wird aus allen Teilen der frisch gepflückten, blühenden Pflanze extrahiert. Weiterlesen …

Tabacum

Tabacum, ein natürlich wirksames Antiemetikum

Tabacum ist ein Homöopathikum auf Pflanzenbasis. Die homöopathische Urtinktur liefert die zu der botanischen Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) gehörende virginianische Tabakpflanze Nicotiana tabacum. Weiterlesen …

Osteitis, Osteomyelitis

Osteitis homöopathisch behandeln

Osteitis ist eine bakterielle Infektion des Knochens, die auf dem Blutweg übertragen werden kann. Sie wird durch eine systemimmanente (systemische) Pathologie ausgelöst und ist auch unter der Bezeichnung Osteomyelitis bekannt, eine Entzündung des Knochenmarks. Weiterlesen …

Scharlach, Scarlatina

Scharlach homöopathisch behandeln

Scharlach ist eine hochansteckende Infektionskrankheit, die aufgrund ihrer Spätkomplikationen früher zu den am meisten gefürchteten Kinderkrankheiten gehörte. Weiterlesen …

Nackenverspannung

Nackenverspannungen homöopathisch lösen

Nackenversteifung und Muskelverspannungen im Nacken, auch unter dem Begriff Torticollis bekannt, machen sich durch Schmerzen im Bereich des Halses und Nackens bemerkbar. Weiterlesen …

Chronische Niereninsuffizienz

Chronische Niereninsuffizienz dank Homöopathie lindern

Chronische Niereninsuffizienz ist eine Krankheit, deren Entwicklung durch homöopathische Behandlung verzögert werden kann. Den Nieren kommen mehrere wichtige Rollen im Organismus zu. Weiterlesen …

Pfeiffersches Drüsenfieber

Das Pfeiffer-Drüsenfieber homöopathisch behandeln

Das Pfeiffersche Drüsenfieber, im Volksmund als Kußkrankheit oder Studentenkrankheit bekannt, ist eine hochgradig ansteckende Viruserkrankung. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.