Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Schilddrüsenfehlfunktion

Schilddrüsenfehlfunktion homöopathisch behandeln

Dysthyreose, die Schilddrüsenfehlfunktion, ist eine Pathologie, an der weit mehr Frauen als Männer erkranken. Am stärksten betroffen sind aber Frauen über 60 Jahren. Hauptformen von Schilddrüsenfehlfunktionen sind Hypothyreose bzw. Hyperthyreose, die Schilddrüsenunterfunktion und die Schilddrüsenüberfunktion.

Dysthyreose – eine Fehlfunktion der Schilddrüse

Die Schilddrüse ist eine Drüse im unteren Bereich des Halses. Ihre hauptsächliche Rolle ist die Produktion von Hormonen. Die wichtigsten sind die Hormone T4 (Tetrajodthyronin oder Thyroxin) und T3 (Trijodthyronin). Beide spielen eine Rolle im Fett-, Zucker- und Eiweißstoffwechsel, im Aufbau von Muskelmasse und Knochensubstanz. Die geringste Störung in der Produktion dieser Hormone verursacht eine Kette von Reaktionen, die sich in Knötchen oder einem Kropf äußern können.

Eine Fehlfunktion der Schilddrüse zieht in der Regel sichtlich Beschwerden nach sich. Der Betroffene zeigt häufig extreme Müdigkeit, er leidet unter Muskel- oder Herzproblemen, er kämpft mit Gewichtsproblemen (Untergewicht kann ebenso auftreten wie Übergewicht) ohne jedweden Bezug zum Speiseplan, aber auch mit Stimmungsschwankungen.

Bei der Hyperthyreose oder Schilddrüsenüberfunktion produziert die Schilddrüse zu viele Hormone, mit der Folge, daß die beiden Hirnanhangsdrüsen Hypophyse und Hypothalamus lahmgelegt werden. Bei der Hypothyreose oder Schilddrüsenunterfunktion dagegen ist die Hormonproduktion unzureichend. Dadurch kommt es wiederum zu einer Hyperaktivität der Hirnanhangsdrüsen Hypophyse und Hypothalamus. Eine der Hauptursachen der Hypothyreose ist Jodmangel.

Schilddrüsenfehlfunktion – Symptome

Die hauptsächlichen Symptome der Schilddrüsenüberfunktion sind erhöhte Körpertemperatur, Nervosität und Beschleunigung des Kreislaufs. Das Herz schlägt schneller als normal, der Puls ist erhöht. Es kommt zu Zittern der Hände, Angstkrisen und Schlaflosigkeit. Gewichtsverlust trotz vorhandenem Appetit, Hitzewallungen und starkes Schwitzen sind weitere Anzeichen. Manche Patienten klagen sogar über Durchfälle.

Bei der Schilddrüsenunterfunktion zeigen sich die gegensätzlichen Symptome. Der Organismus arbeitet verlangsamt, der Körper ist kalt, die Körpertemperatur fällt ab. Das Herz schlägt schwach und langsam (Bradykardie). Die geistige Leistungsfähigkeit lässt nach, und trotzdem der Patient keinen Appetit hat, ist doch eine Gewichtszunahme zu verzeichnen. Das Gesicht ist aufgebläht, der Teint gelb, die Haut ist trocken und die Augenlider sind durch geschwollene Augen schwer.

Homöopathische Heilmittel bei Schilddrüsenfehlfunktion

Anethum graveolens, zu deutsch Dill, ist in der Behandlung der Schilddrüsenüberfunktion wie der Schilddrüsenunterfunktion wirksam. Die Kur mit diesem Heilmittel muß 3 Monate lang durchgeführt werden. Das Kauen von frischen Dillblättern hilft gegen die Beschwerden. Konkret muß der Patient kaut 15 Minuten vor jeder Mahlzeit einen Esslöffel des frischen Gewürzes zusammen mit einem großen Glas Wasser nehmen.

Jodum ist ein Heilmittel gegen Hyperthyreose. Je nach Schweregrad der Erkrankung werden die Potenzen C9, C12, C15 oder C30 empfohlen. Auch homöopathische Therapiekomplexe auf Basis von Adonis vernalis und Vespa crabro haben sich bei Schilddrüsenfehlfunktion bewährt. Schließlich und endlich kann man Natrium muriaticum mit zusammen mit Jodum C5 zu je 3 Globuli und dreimal pro Tag einsetzen, bis sich der Gesundheitszustand gebessert hat.

Je nachdem, welche Symptome auftreten, gibt es weitere Arzneimittel bei Fehlfunktion der Schilddrüse. Anacardium hilft, wenn der Patient in Verbindung mit seiner Krankheit an Depressionen oder Gedächtnisausfall leidet. Barium carbonicum wird bei gleichzeitigem Bluthochdruck und Übergewicht empfohlen. Coffea wiederum wird bei Palpitationen eingesetzt, bei beschleunigtem Herzschlag und Schlaflosigkeit.

Wann einen Arzt aufsuchen?

Einen Arzt aufsuchen sollte der Kranke, sobald er sich dauerhaft und stark abgeschlagen und müde fühlt, auch ohne irgendwelche körperlichen Anstrengungen unternommen zu haben. Häufige Stimmungsumschwünge können ihre Ursache in der Schilddrüse finden. In einem solchen Fall ist aber allein der Arzt in der Lage, eine präzise Diagnose zu stellen.

Assoziierte Einzelmittel und Indikationen – “Schilddrüsenfehlfunktion”

Assoziierte Einzelmittel

  • Calcium fluoratum
  • Graphit, Graphites
  • Lachesis mutus
  • Natrium muriaticum

Gut zu wissen: In der Behandlung von Schilddrüsenfehlfunktionen kann man sich Laminaria japonica mit seinem hohen Alginatgehalt zunutze machen. Diese Braunalge mit therapeutischen Eigenschaften enthält organisches Jod.

 

VN:F [1.9.11_1134]
Bewertung: 3.0 ( 4 Stimmen)
Schilddrüsenfehlfunktion, 3.0 out of 5 based on 4 ratings

2 Beiträge zu “Schilddrüsenfehlfunktion

  1. Hier kann ich ergänzend einführen, dass mir ein Arzt in Bielefeld dazumal Lycopus virginicus verordnet hat, um eine weitere Jodzufuhr zu vermeiden. Hat leider die zweite SD OP nicht verhindern können. Mag aber auch an nachlässiger Einnahme gelegen haben!

Eine Antwort abgeben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind mit * markiert.

*

Sie können folgende HTML-Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.