Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Tuberculinum avis

Tuberculinum avis bei HNO-Leiden und Atemwegserkrankungen

Tuberculinum avis bezeichnet in der Homöopathie ein homöopathisches Heilmittel, das aus der Kultur des Tuberkelerregers Mycobacterium tuberculosis beim Vogel gewonnen wird. Tuberculinum avis (auch T. aviare, homöopathisches Kürzel: tub-a) ist ein Rohtuberkulin, das eine Serie von aufeinanderfolgenden Verdünnungen erfährt, bevor es schließlich in der Homöopathie eingesetzt werden kann. Die Wirkung dieser Tuberkelnosode zeigt sich insbesondere im HNO-Bereich und bei Infektionen der Atemwege. In allen Fällen wirkt das Homöopathikum Tuberculinum avis sanft, aber zuverlässig.

Tuberculinum avis im HNO-Bereich

Mit der Tuberkelnosode Tuberculinum avis können Erkältungskrankheiten, Schnupfen, Rhinitis, Pharyngitis, akute Rhinopharyngitis sowie rezidivierende Ohrenentzündungen (Otitiden), die sich bei kalter Witterung oder feucht-kaltem Wetter verschlimmern, behandelt werden. Zu den Leitsymptomen der Nosode tub-a gehören Ohrenschmerzen und aus dem Ohr fließende Sekrete (Otorrhö). Eine solche Entzündung betrifft das Innenohr und kann damit binnen weniger Tage die Ohrtrompete (Eustachische Röhre) verstopfen und die Kehle erreichen.

Tuberculinum in der Lungenheilkunde

Das homöopathische Heilmittel Tuberculinum avis ist bei akuter Bronchitis und Tracheitis angezeigt. Sein Einsatz ist sinnvoll, um den Ausbruch von Infektionen der Bronchien und Atemwege bei dem vor allem asthmatischen Kind zu verhindern. Tuberculinum avis ist ein Arzneimittel, das sich insbesondere bei wiederkehrenden Atemwegserkrankungen als wirksam erweist.

Empfohlene Dosierung bei HNO-Beschwerden

Bei Rhinopharyngitis und vergleichbaren Erkältungskrankheiten wird Tuberculinum avis C15 genommen, und zwar zwei Wochen lang in einer täglichen Dosis. Zur Prophylaxe wirkt eine Drei-Monats-Kur optimal. Kommt es zu Ohrenausfluß (Otorrhö) infolge einer Rhinopharyngitis wird empfohlen, möglichst umgehend eine Dosis Tuberculinum avis C9 zu nehmen.

Empfohlene Dosierung bei Atemwegserkrankungen

Wiederkehrende Infektionen der Atemwege bei Asthmatikern lassen sich weitgehend vermeiden, wenn der Betroffene drei Monate hindurch zu einer wöchentlichen Dosis Tuberculinum avis C15 greift. Nach einem Atemwegsinfekt sollte einen Monat lang eine wöchentliche Dosis tub-a C9 genommen werden, um schnell wieder auf die Beine zu kommen. In der Behandlung von Bronchitis und akuter Tracheitis schließlich hilft eine Dosis dieses Homöopathikums in der Potenz C9. Die Einnahme erfolgt möglichst früh nach Auftreten der ersten Symptome.

 

Assoziierte Einzelmittel und Indikationen – “Tuberculinum avis”

Assoziierte Einzelmittel

  • • Aconitum napellus
  • Antimonium tartaricum
  • Belladonna
  • Blatta orientalis
  • Capsicum annuum
  • Chamomilla vulgaris
  • Corallium rubrum
  • Ferrum phosphoricum
  • Hepar sulfuris calcareum
  • Ipecacuanha
  • Lachesis mutus
  • Morbillinum
  • Pertussinum
  • Pyrogenium
  • Sulfur
  • Sulfur jodatum
  • Tuberculinum

Indikationen

  • Bronchitis
  • Otitis, Ohrentzündung
  • Rhinopharyngitis, Schnupfen, Entzündung des Nasen-Rachen-Raums
  • Tracheitis
 

Tuberkulinum in der Versandapotheke

 

Gut zu wissen: Tuberculinum avis ist ein mildes Arzneimittel, das sich hervorragend bei jüngeren Patienten einsetzen läßt, bei denen Asthenie, Anorexie und zervikale Lymphadenopathie diagnostiziert werden.

 

VN:F [1.9.11_1134]
Bewertung: 4.2 ( 5 Stimmen)
Tuberculinum avis, 4.2 out of 5 based on 5 ratings

Eine Antwort abgeben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind mit * markiert.

*

Sie können folgende HTML-Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.