Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Sabal serrulata

Harnwegsbeschwerden mit Sabal serrulata behandeln

Sabal serrulata gehört zu den Komplexheilmitteln der Homöopathie, die Extrakte dieser pflanzlichen Arzneidroge bilden die Hauptwirkstoffe in verschiedenen Kombipräparaten. In die Zubereitung von Sabal serrulata fließen verschiedene homöopathische Einzelmittel ein, darunter Apis mellifica, Ferrum phosphoricum, Bryonia alba, Aconitum napellus, Eupatorium perfoliatum, Arnica montana, Mercurius dulcis, alle jeweils in der Potenzstufe C3. Sabal ist in mehreren Darreichungsformen im Handel erhältlich, als Globuli (langsam unter der Zunge zergehen lassen), als Lutschtabletten und Trinkampullen, mit ein wenig Wasser einzunehmen. Homöopathische Tabletten und Globuli enthalten übrigens Laktose und die Trinkampullen Alkohol.

Sabal serrulata – Kurzbeschreibung

Sabal serrulata ist ein kleines homöopathisches Heilmittel pflanzlichen Ursprungs. Die homöopathische Ausgangssubstanz wird aus einer Fächerpalme gleichen Namens gewonnen. Diese ist eine auch unter den Bezeichnungen Serenoa serrulata oder Serenoa repens im nordamerikanischen Florida beheimatete Zwergpalme. Sabal gehört zu den Palmengewächsen (Arecaceae) und wächst vor allem an sandigen Küstengebieten. Für die Zubereitung des Homöopathikums wird die reife Frucht verarbeitet. Diese ist dunkelrot und rund, von der Größe einer Olive. Beim Trocknen färbt sie sich schwarz. Man erkennt die Pflanze an ihrem kurzen Stamm und ihren länglichen fächerähnlichen Blättern mit spitzen Enden.

Indikationen in der Urologie

Sabal serrulata wird in der Homöopathie hauptsächlich eingesetzt, um beim männlichen Patienten Beschwerden im Bereich der ableitenden Harnwege zu behandeln. Die Palmensamen enthalten ölige Komponenten, die sich bei Prostatavergrößerung (Prostatahypertrophie) positiv auf den Harntrakt auswirken. Dieses Heilmittel ist somit auch angezeigt, um das Prostataadenom, die krankhafte Vergrößerung der Vorsteherdrüse, zu behandeln. Diese Krankheit manifestiert sich in Miktionsbeschwerden mit häufigem nächtlichen Aufwachen, so stark ist der Harndrang. Die Prostata ist heiß und schmerzhaft, nimmt dabei stark an Volumen zu. Sabal serrulata kann auch bei schmerzhaften und häufigen Miktionen verordnet werden. Er verschafft Erleichterung im Zusammenhang mit der Parese des Blasenschließmuskels, Völlegefühl in der Blase und Blasenkatarrh.

Dosierungen in der Urologie

In der Behandlung der gutartigen Prostatahypertrophie liegt die gebräuchliche Dosierung bei 5 Globuli Sabal serrulata, 2 Mal pro Tag. Diese Dosis entspricht 2 Tabletten Sabal serrulata, 2 Mal pro Tag. Ein Gramm der flüssigen Lösung enthält 1.000 mg Urtinktur der frischen Pflanzen. Die in dieser Form empfohlene Dosierung beträgt 10 bis 15 Tropfen Trinklösung, dreimal täglich. Die Lösung ist in ein wenig Wasser zu verdünnen und vorzugsweise vor den Mahlzeiten zu nehmen. Der Gebrauch von Sabal serrulata in der Homöopathie beschränkt sich auf die Behandlung der akuten Symptome der Prostataentzündung und Prostatavergrößerung.

Assoziierte Einzelmittel und Indikationen – “Sabal serrulata”

Indikationen

  • Erkrankungen der Prostata, Prostataleiden

Gut zu wissen: Bei akuten urologischen Beschwerden jeweils morgens 3 Globuli Sabal serrulata C4 nehmen. In Verbindung mit Clematis erecta C5, vormittags gegen 10 Uhr und nachmittags gegen 16 Uhr genommen, sowie Cannabis C5 vor dem Schlafengehen wirkt Sabal Wunder.

 

VN:F [1.9.11_1134]
Bewertung: 3.0 ( 82 Stimmen)
Sabal serrulata, 3.0 out of 5 based on 82 ratings

1 Beitrag zu “Sabal serrulata

  1. hilft das mittel bei spastischer blase also bei Restharn ich habe MS und bekomme meine blase nicht richtig leer. dadurch habe ich oft blasenentzündungen

Eine Antwort abgeben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind mit * markiert.

*

Sie können folgende HTML-Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.