Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Momordica balsamina

Magen-Darm-Beschwerden mit Momordica balsamina behandeln

Momordica balsamina ist ein homöopathisches Mittel aus der Frucht des Balsamapfels. Die auch als Wunderapfel bezeichnete tropische Kletterpflanze gehört zu der botanischen Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae). Ursprünglich wurden ihre Früchte für die Herstellung von Heilmitteln gegen Verbrennungen und Hämorrhoiden verwendet. Im weiteren fanden Forscher aber heraus, daß die Frucht des Balsamapfels abführende Wirkung hat. Somit floß sie in die Herstellung anderer Medikamente ein, um Magen-Darm-Beschwerden zu bekämpfen. Eine Kur mit Momordica balsamina ist bei Magen- und Darmstörungen nicht nur bloße symptomatische Unterstützung, vielmehr vermag diese Arznei die Erkrankung vollständig auszuheilen.

Momordica balsamina – Funktionelle Kolopathien

Momordica balsamina wird empfohlen, um Schmerzen im Dickdarm zu lindern, wie sie bei Darmkoliken entstehen. Das Mittel nimmt die mit dem Reizdarmsyndrom verbundenen Beschwerden, in den meisten Fällen ein gestörter Transit einhergehend mit starker Müdigkeit und Schwäche. Die Einnahme von Momordica balsamina ist auch angezeigt, wenn diese Darmbeschwerden mit Verstopfung und verschiedenen Schmerzen wie Kopfschmerzen, Schwindel und Schmerzen im Unterleib verbunden sind.

Momordica balsamina – Meteorismus und Flatulenzen

Durch seine abführenden und diuretischen Eigenschaften ist Momordica balsamina in der Gastroenterologie angezeigt. Das Mittel reduziert Völlegefühl insofern, als es Winde leichter abgehen läßt. Der Balsamapfel hilft somit bei Bauchschmerzen und Schmerzen insbesondere im Bereich des Dickdarms, die durch beachtliche Mengen an nicht abgehenden Gasen verursacht werden.

Momordica balsamina – Magenbeschwerden

Momordica balsamina wird bei Magenbeschwerden eingesetzt, wenn sich Schmerzen in der Leber bemerkbar machen. Bei Reflux von Magensäften und Sodbrennen kann das Mittel ebenfalls gut helfen. Dieses Medikament wird vor allem empfohlen, wenn Bauchschmerzen häufiger auftreten, wenn der Patient nur wenig Appetit hat oder wenn ein Sättigungsgefühl zu schnell eintritt. Momordica balsamina hilft in solchen Fällen rasch und effizient. Es bringt den verlorenen Appetit zurück und hilft, wenn der Bauch leer ist, wenn man großen Hunger hat, aber dennoch kein Essen herunterbekommt.

Empfohlene Dosierung bei funktioneller Kolopathie

Leidet der Patient unter Verdauungsstörungen und parallel dazu unter Darmkoliken und Schmerzen insbesondere in den Gedärmen, ist die Einnahme von Momordica balsamina C9 (5 Globs.) genau richtig. Das Mittel wird in diesem Fall solange genommen, bis die Beschwerden verschwunden sind und die Darmflora wiederhergestellt ist. Für den Fall, daß die Beschwerden mit Verstopfung einhergehen, sollte man dreimal täglich 5 Globuli Momordica balsamina C5 nehmen. Dieselbe Dosis wird empfohlen, um Schmerzen zu erleichtern, bei denen der Betroffene gleichzeitig unter Kopfschmerzen und Schwindelanfällen leidet. Bei besonders heftigen Schmerzen ist die Einnahme von Momordica balsamina in der Potenzstufe C15 erforderlich.

Empfohlene Dosierung bei Meteorismus und Flatulenzen

Personen, die unter Bauchschmerzen durch Gasansammlungen leiden, nehmen möglichst dreimal täglich 5 Globuli Momordica balsamina C15. Bei länger anhaltenden Beschwerden kann die Einnahme jedesmal dann erfolgen, wenn die Schmerzen so stark werden, daß sie fast unerträglich sind. Um Flatulenzen entgegenzuwirken, legt man 5 Globuli Momordica balsamina C9 unter die Zunge, wann immer man das Bedürfnis verspürt. Blähungen und Völlegefühl bei Säuglingen und Kleinkindern behandelt man mit 3 Globuli Momordica Balsamina C5, die in ein wenig Wasser aufgelöst und in der Trinkflasche verabreicht werden.

Empfohlene Dosierung bei Magenbeschwerden

Verdauungsstörungen können zu unterschiedlichsten Symptomen führen. In der Regel hilft Momordica balsamina C9 (5 Globuli). Momordica balsamina C5 braucht, wer gegen vorzeitiges Sättigungsgefühl ankämpfen und seinen Appetit wiederfinden möchte.

Assoziierte Einzelmittel und Indikationen – “Momordica balsamina”

Indikationen

  • Reizdarmsyndrom
 

Momordica balsamina in der Apotheke

Gut zu wissen: Dem Säugling genügt eine einzige Dosis Momordica balsamina, um eine gestörte Verdauung und die damit verbundenen Symptome auszubalancieren.

 

 

VN:F [1.9.11_1134]
Bewertung: 3.0 ( 59 Stimmen)
Momordica balsamina, 3.0 out of 5 based on 59 ratings

Eine Antwort abgeben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind mit * markiert.

*

Sie können folgende HTML-Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.