Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Lilium tigrinum

Die Tigerlilie gegen Dysmenorrhoe und reaktionelle nervöse Depression einsetzen

Lilium tigrinum, die Tigerlilie, ist ein homöopathisches Arzneimittel aus der Welt der Pflanzen: Die Tiger-Lilie (Lilium lancifolium, Lilium tigrinum) zählt zu den Liliengewächsen (Lilium).

Assoziierte Einzelmittel und Indikationen – “Lilium tigrinum”

Assoziierte Einzelmittel

Indikationen

  • Menstruationsschmerz, Dysmenorrhoe
  • Depression
  • Herzklopfen, Herzrasen, Herzflattern, Herzjagen, Palpitation

 

Gut zu wissen: Lilium tigrinum besitzt anerkannte Heileigenschaften. Wie sich gezeigt hat, lassen sich Verhaltensauffälligkeiten und Menstruationsstörungen positiv beeinflussen. Dieses homöopathische Heilmittel ist auch wirksam, wenn Stuhl nur unter Mühen oder plötzlich abgeht und blutig oder wässrig ist.

 

VN:F [1.9.11_1134]
Bewertung: 0.0 ( 0 Stimmen)

Eine Antwort abgeben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind mit * markiert.

*

Sie können folgende HTML-Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.