Retrouvez-nous
Homéopathie Facebook Homéopathie Twitter
Werbung

Nervenschmerzen homöopathisch lindern

Entzündliche Erkrankungen und Schmerzempfindungen der Nerven, die durch die Schädigung von peripheren Nerven entstehen, werden unter dem medizinischen Fachbegriff Neuralgie zusammengefaßt. Weiterlesen …

Asthma homöopathisch behandeln

Asthma ist eine chronische Krankheit, an der vor allem Kinder unter fünf Jahren erkranken. Bei frühzeitiger Diagnose und korrekter Therapie kann der Entwicklung von Asthma entgegengewirkt  werden. Weiterlesen …

Homöopathische Grippemittel

Im Winter erkranken vor allem ältere Menschen und kleine Kinder besonders häufig an ansteckenden Krankheiten wie Grippe. Weiterlesen …

Furunkel homöopathisch behandeln

Unter einem Furunkel versteht man eine tiefsitzende, eitrige Entzündung von Haarfollikeln, ähnlich einem kleinen Abszeß. Weiterlesen …

Bronchitis homöopathisch behandeln

Zu den charakteristischen Anzeichen der Wintersaison gehören in den Keller fallende Temperaturen. Weiterlesen …

Homöopathie für die Wechseljahre

Die Wechseljahre, auch Klimakterium oder Menopause genannt, bezeichnen die Jahre der hormonellen Umstellung bei einer Frau und beenden ihre Fruchtbarkeit. Weiterlesen …

Homöopathie zur Geburtserleichterung

Ab der ersten Woche der Schwangerschaft kann man Globuli und homöopathische Tropfen zur Vorbereitung auf die Geburt nehmen: Homöopathische Mittel sind sowohl vor wie nach der Entbindung geeignet. Weiterlesen …

Pollenfluganzeige
Pollenflugkalender
Werbung
Aktuelle Kommentare
Copyright © 2011 - 2014 Homöopathie - Alle Rechte vorbehalten | Linkpartner | Impressum - Kontakt
Pathologie und Homöopathie sind zwei fest miteinander verbundene Wissenschaften. Während die medizinische Disziplin "Pathologie" die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen (Krankheitslehre) beschreibt, versteht sich die Homöopathie als eine sanfte Methode zur Heilung von Krankheiten. Die klassische Homöopathie ist eine auf dem Ähnlichkeitsprinzip fußende, ganzheitliche Heilmethode (Similia similibus curentur oder „Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“), die den Patienten in seiner Gesamtheit betrachtet. Jede Krankheit findet so ihre eigene, auf den Patienten abgestimmte Therapieform.